Wir benötigen mindestens 30 Tage Vorlaufzeit, um Ihren Vertrag zu kündigen. Sie werden belastet, wenn Ihre Mindestvertragslaufzeit ansteht oder am Ende der 30 Tage – je nachdem, was später ist. Ein sIM-only-Deal ist sinnvoll, wenn Sie viele Anrufe oder Sms tätigen und Daten verwenden, möglicherweise nicht die beste Kredithistorie haben (30-Tage-Rollverträge erfordern normalerweise keine Bonitätsprüfung), möchten nicht in einen langen Vertrag gesperrt werden und haben ein Mobilteil, das Sie verwenden können. In den meisten Fällen sind diese Gebühren sehr hoch. Wenn Sie z. B. einen 18-Monats-Vertrag unterschrieben haben und im zweiten Monat kündigen möchten, müssen Sie möglicherweise Gebühren im Wert von 16 Monaten zahlen. 11.1 Ohne Einschränkung seiner sonstigen Rechte oder Rechtsbehelfe kann CHALLENGER den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen, indem er den Kunden schriftlich darüber informiert, wenn: (a) der Kunde eine wesentliche Vertragsverletzung begeht und (wenn eine solche Verletzung behoben werden kann) diese Verletzung nicht innerhalb von 7 Tagen nach schriftlicher Mitteilung des Kunden behebt; (b) der Kunde die Zahlung seiner Schulden aussetzt oder zu suspendieren droht oder nicht in der Lage ist, seine Schulden zu begleichen, da er fällig ist, oder er zugibt, dass er nicht in der Lage ist, seine Schulden zu begleichen, oder (da er eine Gesellschaft ist) nicht in der Lage ist, seine Schulden zu begleichen, oder dass er keine vernünftige Aussicht darauf hat, dies zu tun. , in beiden Fällen im Sinne von Section 268 des Insolvenzgesetzes von 1986 oder (als Partnerschaft) einen Partner hat, auf den einer der vorstehenden Grenzen Anwendung findet; c) der Kunde Verhandlungen mit allen oder einer Klasse seiner Gläubiger aufnimmt, um seine Schulden umzuschuldung, oder einen Vorschlag für oder einen Kompromiss oder eine Vereinbarung mit seinen Gläubigern macht; (d) eine Petition gestellt wird, eine Mitteilung ergeht, eine Entscheidung oder eine Bestellung für oder im Zusammenhang mit der Liquidation des Kunden (als Unternehmen) erteilt wird, die nicht ausschließlich zum Zweck eines Systems für eine Lösungsmittelverschmelzung des Kunden mit einem oder mehreren anderen Unternehmen oder der Lösungsmittelrekonstruktion dieser anderen Partei besteht; (e) der Kunde (als Einzelperson) Gegenstand eines Konkursantrags oder einer Insolvenzanordnung ist; (f) ein Gläubiger oder Belastungsbringer des Kunden das gesamte oder einen Teil seines Vermögens anhängt oder in Besitz nimmt, oder eine Notlage, Ausführung, Sequestrierung oder ein anderes solches Verfahren erhoben oder durchgesetzt oder verklagt wird, das gesamte oder einen Teil seines Vermögens erhoben oder durchgesetzt wird und dass diese Pfändung oder ein Verfahren nicht innerhalb von 14 Tagen erfolgt; g) ein Antrag auf Bestellung eines Verwalters oder eine Anordnung zur Bestellung eines Verwalters gestellt wird oder wenn eine Mitteilung über die Absicht, einen Verwalter zu ernennen, oder wenn ein Verwalter über den Kunden bestellt wird (als Unternehmen); h) ein Inhaber einer variablen Abgabe über das Vermögen des Kunden (als Unternehmen) berechtigt ist, einen Verwaltungsempfänger zu ernennen oder ernannt zu haben; i) eine Person berechtigt ist, einen Empfänger über das Vermögen des Kunden zu ernennen, oder ein Empfänger über das Vermögen der anderen Partei bestellt wird; (j) ein Ereignis eintritt oder in Bezug auf den Kunden in einer Gerichtsbarkeit, der er unterliegt, die eine Wirkung hat, die einem der in Ziffer 11.1(b) zu Ziffer 11.1(i) (einschließlich) genannten Ereignisse gleichwertig oder ähnlich ist; (k) der Kunde die gesamte oder einen wesentlichen Teil seiner Geschäftstätigkeit aussetzt oder einstellt oder mit der Aussetzung oder Einstellung droht; (l) der Kunde (als Einzelperson) stirbt oder aufgrund von Krankheit oder Unfähigkeit (geistig oder körperlich) nicht in der Lage ist, seine eigenen Angelegenheiten zu regeln, oder er wird aufgrund von Rechtsvorschriften über psychische Gesundheit Patient; m) Klausel 2.14 anwendbar ist; oder (n) der Kunde gegen Klausel 10 verstößt.